Liebe Kunden,
aufgrund des Feiertags haben wir Montag geschlossen.
Wir sind ab 2. 11. wieder für Sie da.

Zusatzversicherung

Transportlexikon A-Z

Die im Transportpreis enthaltene Haftpflichtversicherung ist eventuell nicht ausreichend Ihre Güter vollumfänglich abzusichern. Dies liegt daran, dass die Haftung eines Fuhrunternehmens in einem „vernünftigem Verhältnis“ zum Frachtentgeld stehen muss. Bei unabwendbaren Ereignissen, bei denen ein Schaden trotz größtmöglicher Sorgfalt nicht vermieden werden konnte, haftet der Spediteur / Frachtführer nicht. Und selbst wenn der Spediteur / Frachtführer für einen Schaden einzutreten hat, ist voller Schadenersatz für den Auftraggeber die Ausnahme. Die gesetzliche Haftung beschränkt sich auf das Warengewicht. Das heißt, hochwertige Güter mit relativ geringem Gewicht sind möglicherweise stark unterversichert und Sie als Auftraggeber müssten im schlimmsten aller Fälle mit starken Verlusten rechnen. Wir empfehlen daher, dass Sie eine Zusatzversicherung abschließen. Wir berechnen 0,4% vom Netto-Warenwert, mind. jedoch 7,50 Euro netto. Diese Zusatzversicherung leistet Schadenersatz bis zur Höhe der tatsächlich deklarierten Summe. Weitere Informationen zur Zusatzversicherung finden Sie hier.

Das Thema Transportschaden / Schadensberechnung wird im Video des Logistik-Kanals gut erklärt: