Amazon FBA Transporte

FTL – Direkt online die Anlieferung bei Amazon kalkulieren!
In 3 Schritten zum Transportpreis

Transportpreis berechnen



verfügbare LKW Tarife:

Solo Truck – Amazon FBA (bis 18 Pal.)

Sattelzug – Amazon FBA (bis 33 Pal.)

Amazon FBA Transporte

Wir sind auch eine Amazon FBA Spedition und möchten Sie gerne dabei unterstützen, Ihr Amazon Geschäft in Deutschland zu vergrößern. Ob Sie ein Start Up oder schon Profi Verkäufer auf Amazon sind – Wir wissen, Sie brauchen stressfreie Lösungen. Wir möchten Ihre Amazon FBA Spedition sein und bieten gerne die Anlieferung per Teilladung oder per Komplettladung an. Nutzen Sie hierfür gerne unseren Versandkostenrechner und wählen Sie einen Tarif zum mit Fixterminanlieferung aus.

→ Was ist Amazon FBA ?

Amazon FBA steht für “Fulfilment by Amazon”. Auf gut deutsch “Versand durch Amazon”. Dabei handelt es sich um einen Logistikservice von Amazon. Dieser soll Ihnen dabei helfen, mehr potenzielle Kunden zu erreichen und Zugang zu neuen Märkten zu erhalten.

→ Wie können Sie von Amazon profitieren?

Mit Amazon FBA übernimmt Amazon nicht nur die Lagerung Ihrer Ware und die Lieferung an Kunden, sondern auch Kundenservice inklusive Retourenabwicklung. Maximale Effizienz Ihrer Logistik wird angestrebt und Ihnen können zusätzliche Vorteile angeboten werden. Z.B. die schnelle Prime-Zustellung oder ein einfacherer Verkauf in ganz Europa. Dass Ihre Waren aber überhaupt erstmal bei Amazon angeliefert werden, darum möchten wir uns gerne für Sie kümmern. Wir möchten Ihre Amazon FBA Spedition sein. Auch um das aufwändige Buchen eines Anliefer-Zeitfensters über Amazon CARP übernehmen wir gerne.

→ Was ist das Carrier Central / Carrier Appointment Request Portal ?

Amazon ist in vielerlei Hinsicht bekannt für seinen permanenten Innovations- und Optimierungsprozess. Zur fortlaufenden Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Lieferkette wurde daher Carrier Central eingeführt. Dies ist ein Portal für Transporteure, Verkäufer und Lieferanten, um Lieferungen an die verschiedenen Amazon Versandzentren zu koordinieren. Dieses Portal ist auch bekannt als Amazon Logistik CARP (Carrier Appointment Request Portal).

→ Amazon FBA – strenge Anforderungen an Verkäufer

Die reibungslose Anlieferung setzt etwas Know How vorraus. Nicht umsonst gibt es seitens Amazon ein eigenes Handbuch für Speditionen. Je nach Ihren eigentlichen Aufgaben im Tagesgeschäft kann es daher sehr sinnvoll sein, diesen Prozess outzusourcen. Es gibt spezielle Anforderungen an den Fahrzeugtyp, an die Art und Weise, wie Paletten auf dem LKW stehen müssen sowie zum Zustand der Paletten. Anforderungen an die Sicherheitsausrüstung des Fahrers vor Ort. Und der Anliefertermin wird fix vorgegeben. Ein zu frühes erscheinen wird ebensowenig vom System Amazon Logistik toleriert wie eine verspätete Anlieferung. Das ist zwar verständlich, da ein Großprojekt wie die Amazon Logistik nur dann reibungslos funktionieren kann, wenn alle Rädchen perfekt ineinander greifen. Andererseits stellt es den Gelegenheitsnutzer dieses Systems vor einige Herausforderungen. Prüfen Sie bitte genau, ob es wirtschaftlich ist, sich selbst um alles zu kümmern (Faktor eigene Arbeitszeit), oder Ihre Amazon FBA Spedition zu beauftragen.

→ Fulfillment-Center-Standorte Deutschland

BER3 – Amazon Brieselang

Amazon Brieselang GmbH, Havellandstr. 5, 14656 Brieselang
CGN1 – Amazon Koblenz

Amazon Koblenz GmbH, Amazonstrasse 1 / Industriepark A61, 56330 Kobern-Gondorf
DTM1 – Amazon Logistik Werne

Amazon Logistik Werne GmbH, Carl-Zeiss-Straße 3, 59368 Werne
EDE4 – Amazon Logistik Werne

Amazon Logistik Werne GmbH, Wahrbrink 25, 59368 Werne
DTM2 – Amazon Logistik Dortmund

Amazon Logistik Dortmund GmbH, Kaltbandstraße 4, 44145 Dortmund
DUS2 – Amazon Rheinberg

Amazon Fulfillment Germany GmbH, Amazonstrasse 1 / Alte Landstrasse, 47495 Rheinberg
EDE5 – Amazon Logistik Werne

Amazon Logistik Werne GmbH, Wahrbrink 23, 59368 Werne
FRA1 – Amazon Logistik Bad Hersfeld

Amazon Logistik GmbH, Am Schloss Eichhof 1, 36251 Bad Hersfeld
FRA3 – Amazon Logistik Bad Hersfeld

Amazon Logistik GmbH, Amazonstrasse 1 / Obere Kühnbach, 36251 Bad Hersfeld
HAM2 – Amazon Logistik Winsen

Amazon Logistik Winsen GmbH, Borgwardstrasse 10, 21423 Winsen an der Luhe
LEJ1 – Amazon Distribution Leipzig

Amazon Distribution GmbH, Amazonstrasse1, 04347 Leipzig
LEJ2 – Amazon Distribution GmbH, Leipzig

Amazon Distribution GmbH, Imaging Operations, Friedrichshafner Straße 72a, 04357 Leipzig
MUC3 – Amazon Distribution Graben

Amazon Distribution GmbH, Amazonstrasse1 / Zeppelinstrasse 2, 86836 Graben
STR1 – Amazon Pforzheim

Amazon Pforzheim GmbH, Amazonstrasse 1, 75177 Pforzheim
XDEB – DHL Außenlager Ludwigsau

DHL Logistik-Center Ludwigsau, Im Fuldatal 2, 36251 Ludwigsau OT Mecklar
XDEH – Kuehne & Nagel Außenlager

Kühne + Nagel (AG & Co.) KG Betriebsstätte Rennerod, Industriegebiet Alsberg, 56477 Rennerod
XDEI – Geodis Außenlager Neu Wulmstorf

Geodis Logistics Deutschland GmbH, Bei der Lehmkuhle 2, 21629 Neu Wulmstorf-Mienenbuettel
XDEJ – Baur Versand Außenlager

Baur Versand GmbH & Co KG, Siegfried-Lapawa-Straße 1, 96242 Sonnefeld
XDES – Hermes Fulfilment GmbH

Hermes Fulfilment GmbH Standort Löhne, Schillenbrink 4 – 6, 32584 Löhne
XDET – Amazon Deliveries Geodis Malsfeld

Geodis Malsfeld NS 3PL, Bornwiese 1, 34323 Malsfeld
XDEU – Amazon Deliveries DHL Solutions

DHL Solutions GmbH, Barentsstrasse 24, 53881 Euskirchen

→ Spedition oder Fuhrunternehmen. Transportieren wir selbst?

Wir sind kein Fuhrunternehmen. Wir sind eine digitale Fixkostenspedition und Ihr voll haftender und alleiniger Vertragspartner. Über unser Netzwerk profitieren Sie davon, dass nicht unser eigener LKW extra zur gewünschten Ladestelle fahren muss, um den Transport zu starten, sondern dass Ihre Fracht einem Partner zugeteilt wird, der ohnehin mit seinem LKW in der Nähe sein wird. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit verschieden spezialisierten Fuhrunternehmen steht unseren Kunden ganzjährig Laderaum zur Verfügung und in Summe werden Leerfahrten vermieden.

→ Für Verlader: Anforderungen an Paletten für die Anlieferung bei Amazon

Alle Sendungen, die keine Paketsendungen sind, müssen palettiert werden.

Bei Lieferung von Waren in EU-Länder ausschließlich 800 x 1 200 mm Euro/CHEP Paletten.
Das Gesamtgewicht einer Palette darf 500 kg nicht überschreiten.

Wir akzeptieren nur GMA-Klasse B oder höher, 1 000 x 1 200 mm 4-fach-Paletten aus Holz oder 1 000 x 1 200 mm CHEP-Paletten bei der Lieferung von Waren in das Vereinigte Königreich.

Andere Abmessungen können abgelehnt werden.

Kaputte oder beschädigte Paletten sind nicht zulässig und können auf Kosten des Verkäufers abgelehnt werden.

Quelle: https://sellercentral.amazon.de/gp/help/external/G200280270?language=de_DE

→ Für Verlader: Vorbereitung der Paletten für die Anlieferung bei Amazon

Jede Palette muss mit “Name des Lieferanten”, “Adresse des Absenders und Empfängers”, “Bestellnummer”, “Palettenanzahl: ____ von _____ Paletten” und “Anzahl der Kartons” in der rechten oberen Ecke auf einer Seite der vereinheitlichten Sendung leicht erkennbar etikettiert sein.

Alle Paletten müssen ähnliche Artikel enthalten, wenn die Menge dies zulässt. Alle Paletten, die sich äußerlich ähnlich sind, aber unterschiedliche Waren enthalten, müssen mit dem Etikett “unterschiedliche Ware” oder “unterschiedliche SKUs” versehen werden. Beispiel: normale und Großbildausgaben einer VHS-Kassette oder DVD, die in ähnlich aussehenden Kartons verpackt sind.

Kartons auf Paletten dürfen das Standardgewicht von 23 kg nicht überschreiten, außer sie enthalten einen Artikel in Übergröße, der schwerer als 23 kg ist. Einzelkartons, die mehr als 15 kg wiegen, müssen mit dem Etikett “Schwer” versehen werden (von oben und von den Seiten der einzelnen Kartons sichtbar). Kartons mit mehr als 23 kg Gewicht müssen in kleinere Versandeinheiten mit geringerem Gewicht aufgeteilt werden.

Geben Sie die Zahl der benötigten Kartonetiketten ein (ein Etikett pro Karton) und drucken Sie diese mit einem Laserdrucker aus. Verwenden Sie keine Tintenstrahldrucker, da Strichcodes möglicherweise nicht mehr gescannt werden können, wenn die Tinte verwischt oder verläuft.
Bringen Sie jedes Etikett außen auf jedem Karton an, und achten Sie darauf, dass der physische Inhalt des Kartons mit der Kartonnummer im Anlieferplan übereinstimmt.

Bringen Sie die Etiketten so an, dass sie leicht sichtbar sind, wenn die Palette im Logistikzentrum ausgepackt wird, und kleben Sie sie nicht über die Naht des Kartons.
Alle Paletten müssen mit durchsichtiger Stretchfolie verpackt sein und für den Transportdienst mit den Hinweisen “Folie nicht zerreißen” oder “Nicht auseinandernehmen” versehen sein. Paletten, die mit schwarzer/undurchsichtiger Stretchfolie umwickelt wurden, können abgelehnt werden.
Sichern Sie Kartons auf den Paletten, indem Sie sie mit Stretchfolie umwickeln (mindestens 3 Mal pro Viertel). Stellen Sie sicher, dass die Stretchfolie das Produkt vollständig auf der Palette festhält, damit ein Verrutschen während des Transports verhindert wird und eine stabile Plattform entsteht, um die Paletten während des Transports zu stapeln. Die Stretchfolie muss eng anliegen. Lose Teile der Stretchfolie dürfen nicht verknotet werden (siehe Abbildung unten). Der Lagerbestand muss stabil auf der Palette gestapelt werden, sodass er beim Entfernen der Stretchfolie nicht einfach herunterfallen kann, sondern stabil auf der Palette stehen bleibt.

Es dürfen weder die Karton, in denen der Artikel zum Verkauf angeboten wird, noch Kartons in Pallettengröße (Gaylord-Kartons) für den Versand verwendet werden.

Einzeln aufgestellt dürfen Paletten nicht höher als 1,80 m sein.
Übereinandergestapelte Paletten: 2,70 m für DE/CEE und TR und 3,00 m für UK, FR, IT und ES (einschließlich der Höhe der Palette).

Alle Amazon-Logistikzentren akzeptieren übereinandergestapelte Paletten, solange sie sicher be- und entladen werden können und keine Transportschäden an den Produkten verursachen.
Der Abstand zwischen der Oberseite der Paletten und dem Dach des Fahrzeugs muss mindestens 30 cm betragen. Der Abstand zwischen der Rückseite der letzten Palette und dem Fahrzeug muss mindestens 30 cm betragen.

Quelle: https://sellercentral.amazon.de/gp/help/external/G200280270?language=de_DE

→ Für Fuhrunternehmen: Anforderungen an LKW

Palettensendungen müssen mit einem Fahrzeug angeliefert werden, das rückwärts an die Verladerampe fahren kann und den Zugang mit dem Elektrohubwagen oder Gabelstapler an der Rückseite des Fahrzeugs ermöglicht. Es sollte mindestens ein 7,5-Tonnen-Fahrzeug mit verstärktem Boden sein.

Gelenkfahrzeuge sollten vorzugsweise stabile Seiten mit einem flachen Boden (ohne herausstehendes Metall oder Versandhaken) und eine Traglast von mindestens 5 t haben.
Palettierte Ladungen müssen mit Fahrzeugen transportiert werden, bei denen ausreichend Oberraum vorhanden ist, damit die Mitarbeiter von Amazon die Paletten mit einem Gabelstapler über die Rückseite des Fahrzeugs entladen können.

Bei palettierten Ladungen muss mindestens 30 cm Abstand zwischen der Rückseite des Fahrzeugs und den Waren sein, damit eine Überladebrücke verwendet werden kann.

Die kurze Seite der Paletten muss bei der Beladung Richtung Rückseite des Fahrzeugs zeigen.
Alle palettierten Ladungen werden über die Rückseite abgeladen. Eine seitliche Verladung des Fahrzeugs ist nicht erlaubt.

Bei palettierten Ladungen muss mindestens 30 cm Abstand zwischen der Oberseite der Ware und dem Dach des Fahrzeugs sein, damit ausreichend Platz für den Elektrohubwagen vorhanden ist, um die Palette anzuheben und die Ware abzuladen.

Lieferwagen, private Fahrzeuge (Pkw), Tieflader, Lkw mit Rollenbett, Sprinter oder Lkw unter 7,5 t sind keine geeigneten Fahrzeuge und werden nicht akzeptiert.

Der Fahrer muss sicherstellen, dass das Fahrzeug frei von Gegenständen ist, die die Gesundheit und Sicherheit gefährden oder Abladegeräte von Amazon beschädigen könnten (z. B. Verschnürungen jeglicher Art). Andernfalls kann der Transportdienst für Reparaturen an den Geräten von Amazon haftbar gemacht werden.
Anhänger der Typen “Drag and Drop” und “Wagon and Drag” sind nicht erlaubt.

Quelle: https://sellercentral.amazon.de/gp/help/external/G200280270?language=de_DE

→ die häufigsten Gründe, warum die Annahme durch Amazon verweigert wird:
Falscher Fahrzeugtyp (kein Zugang über Laderampe mit Elektrohubwagen möglich).

Keine Buchung geplant.

Mehr Paletten angeliefert als im Buchungsformular angegeben.

Verfrühte oder verspätete Anlieferung.

Aus Amazon unbekannten Gründen kann auf Bestand nicht zugegriffen werden.

Fahrzeug oder Paletten unsicher.

Paletten überschreiten zulässiges Gewicht oder zulässige Höhe.

Kartons sind nicht sicher mit Stretchfolie auf die Palette gewickelt.

Fracht wurde manipuliert.

Fracht wurde beschädigt.

Keine Lieferpapiere.

Auf Paletten kann nicht zugegriffen werden (kein Zugang über Laderampe möglich).

POS-Kartons, Kartons in Palettengröße oder Palettenkartons für den Versand verwendet.

Nicht-Euro/CHEP-Palette für den Versand verwendet.

Fahrzeugtyp ermöglicht Mitarbeitern von Amazon nicht das Entladen der Waren über die Rückseite des Fahrzeugs.

Paletten, die auf der Längsseite geladen wurden, zeigen zur Rückseite des Fahrzeugs.

Ausfälliges Verhalten der Fahrer oder mangelnde Kooperation.

Quelle: https://sellercentral.amazon.de/gp/help/external/G200280270?language=de_DE