Willkommen bei der Speditionsagentur

Logistik in Webzeit.
Konsequent aus Kundensicht gedacht.
Darum gewinnen wir zusammen.

 

 

Darum gewinnen wir zusammen:

Während sich Logistik und Transportwesen ständig verändern, neue Start-Ups im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung wie mit dem Kehrbesen durch die Branche fegen und Kontinente, Länder und Märkte mit Ihren Menschen und Marktteilnehmern immer weiter zusammenrücken, müssen sich auch Speditionen wie wir im Sinne unserer Kunden ständig bewegen. Bereit bleiben zu lernen, was zu lernen ist. Zu verändern, was verändert werden muss. Ständig offen und interessiert nach neuen Entwicklungen schauen und versuchen diese zu antizipieren und selbst mit zu gestalten. Während all dieser Veränderung möchten wir versuchen, uns an einigen für uns wichtigen Grundüberzeugungen zu orientieren. Man kann das ganze auch etwas altbacken “Firmenphilosophie” nennen. Diese unsere Philosophie soll Ankerpunkt und stetiger Bezugspunkt in unserem Tagesgeschäft bleiben. Kurze prägnante Leitsätze, an denen wir uns in ruhigen wie aufregenden Zeiten orientieren wollen. Leitsätze, an denen wir uns täglich messen lassen wollen. Wohlwissend, dass auch wir nur Menschen sind.

 

Ressourcen schonen – Leerfahrten vermeiden

Unsere Kunden erwarten einen attraktiven Transportpreis und verlassen sich auf zuverlässige Transportdurchführung. Fuhrunternehmen wünschen eine möglichst wirtschaftliche Auslastung Ihrer Fahrzeugflotte. Unsere Umwelt benötigt dringend eine schonendere Nutzung verfügbarer Ressourcen. Die Luftverschmutzung muss deutlich reduziert werden. Das wissen wir nicht erst seit den Fridays for Future. Logistik hält unsere Wirtschaft am Laufen und ist absolut systemrelevant. Logistik kann nicht unendlich beeinträchtigt und reguliert werden, ohne dass Wirtschaft und Gesellschaft negative Auswirkungen einer nicht voll funktionsfähigen Logistik spüren würden. Aber ihren Beitrag muss auch unsere Branche leisten. Wir versuchen konsequent zur Ressourcenschonung beizutragen und Leerfahrten zu vermeiden, indem wir bestehende Frachten möglichst sinnvoll kombinieren und LKW nutzen, die ohnehin “in der Nähe” oder “auf dem Weg” sind. Hier hilft uns, dass wir seit 2007 ein Netzwerk aufbauen konnten mit europaweit tätigen Fuhrunternehmen und breitem Dienstleistungsangebot. Beim vermeiden von Leerfahrten hilft es, dass wir unsere Kunden oft davon überzeugen können, Termine möglichst flexibel vorzugeben. Denn wir versuchen, durch attraktive Preisgestaltung auf diese Flexibilität hinzuwirken, so dass am Ende alle Seiten davon profitieren. Nur im Notfall soll auf Fixtermine oder Expresstransporte zurück gegriffen werden, da diese häufig mit Leerkilometern verbunden sind. Von daher sind diese Durchführungsvarianten bei uns deutlich höher bepreist.

 

Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit

Unseren Kunden wollen wir deren Tagesgeschäft kalkulierbarer machen. Sie sollen sich darauf verlassen, dass Absprachen und Konditionen auch eingehalten werden. Sie wünschen, sich nicht zu jedem Transport aufs Neue um Recherche, Kommunikation und Organisation kümmern zu müssen. Unsere Stammkunden beauftragen uns “auf Zuruf” und wissen, dass der Transport gem. Absprache verlaufen wird. Auch unsere Stammfrachtführer können sich darauf verlassen, dass jeder Auftrag im Vorfeld so gut wie möglich abgesprochen und geregelt ist und wir zuverlässig mit kurzem Zahlungsziel vergüten. Auch uns passieren Fehler, nicht immer läuft alles glatt. Aber bisherige Rückmeldungen und Feedback zeigen uns, dass wir fast immer unser Ziel erreichen. Hier geht es zu den Referenzen und Bewertungen der Speditionsagentur.

 

Logistik konsequent aus Kundensicht denken

Uns ist der Blick von außen auf unser eigenes Tun extrem wichtig. Deshalb fragen wir regelmäßig Feedback ab. Ob über Frachtbörsen, Vermittlungsplattformen, Bewertungsportale oder im direkten Gespräch. Wir möchten wissen, wenn etwas verbessert werden muss. Auch versuchen wir, stets neue Kollaborationen aufzubauen, die unsere eigene Sichtweise ergänzen und uns selbst motivieren, den nächsten Schritt zu gehen, der häufig genug eine extra Meile ist. Ein gutes Beispiel ist das Thema Digitalisierung. Junge Startups wie Pamyra, Saloodo oder Cargonexx, oder etablierte Freightech Unternehmen wie die Timocom, bringen stets Neuerungen mit. Sie haben manchmal eine ganz andere Sichtweise und stellen andere Fragen. Logistik konsequent aus Kundensicht zu denken erschöpft sich nicht darin, jetzt und heute eine gute Arbeit abzuliefern. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, bei neuesten Entwicklungen oder Portallösungen eigene Kompetenzen aufzubauen, die wir dann im Sinne unserer Kunden verwenden.

 

Und was heißt das alles?

Vor einiger Zeit wurde von unserem Leipziger Geschäftspartner Pamyra, etwas keck, aber doch absolut berechtigt, die Frage aufgeworfen, warum Transporte buchen nicht so einfach ist, wie eine Hotelbuchung. Diese Frage zeigt sehr gut, was es heißt, Logistik aus Kundensicht zu denken. Wir möchten jeden Tag versuchen, den Prozess eines Transportes für unsere Kunden so einfach und nachvollziehbar wie eine Hotelbuchung zu gestalten. Dabei durch klare Kommunikation Verbindlichkeit schaffen und durch Verlässlichkeit Vertrauen zu gewinnen.